Bahnhof Halsbrücke

Bahnhofstraße 4

09633 Halsbrücke

 

Bauherr: privat

2019-2020

Fragen zum Projekt?

Johanna Erfurt

Johanna Erfurt
Werkstudent Architektur, Marketing & Akquisition

Tel.: 03731 2024-0
Fax: 03731 2024-20


Die Architekten und Ingenieure von phase 10 haben am Bahnhof Halsbrücke mal wieder eine Glanzleistung vollbracht: der Alte Bahnhof war beim Kauf des neuen Besitzers in einem katastrophalen Zustand und nicht nutzbar. Das Gebäude wurde komplett entkernt und anschließend eine Bestandsaufnahme gemacht, es gab viel zu tun.

Die Sanierung begann im Schaffnerhaus, da dieses für den Einbau der Brauanlage als erstes fertiggestellt sein musste. Es wurden Decken und alte Balken entfernt und zwei neue Stahlbetondecken geschaffen. Sämtliche Wände wurden mit Trockenbau verkleidet, verputzt und gestrichten. Neue Fliesen und ein farblich abgestimmtes Treppenhaus runden den Gesamteindruck ab. Die Brauanlage wurde Anfang April 2020 geliefert und eingebracht. Der Anschluss der Gerätschaften und Inbetriebnahme der komplexen Industrieanlage war eine Meisterleistung unserer hausinternen TGA-Abteilung.

Im Zwischenbau des Gebäudes sind Toiletten für die Gäste der Gastwirtschaft entstanden. Das abgestimmten Innenarchitekturkonzept dieser Räume ist ein echter Hingucker.

Der große Güterboden wird zum urigen Schrankraum umfunktioniert. Im vorderen Bereich entsteht eine große Küche mit angrenzendem Tresen für die Bewirtschaftung der Gäste. Die Gaststube an sich ist in Ihrem Charme einmalig. Die alte Balkenkonstruktion und Dielenböden werden lediglich aufgearbeitet und es entsteht somit ein gemütliches und rustikales Flair, in dem die Gäste hoffentlich lange ausharren.

Im Außenbereich ist schon einiges passiert und es wird noch viel folgen: die einzigartige Klinkerfassade wurde gereinigt und erstrahlt somit in neuem Glanz. Des Weiteren wurden die Sandstein-Festerfassungen fachmännisch aufgearbeitet und runden somit das anmutige Gesamtbild ab.

Auf Grundlage des Denkmalschutzes bekam das Dach eine neue Schieferdeckung. Der Anbau einer großen Terrasse mit Biergarten ist derzeit in Planung und wird das stimmige Außenanlagenkonzept vollenden.

Eine weitere Herausforderung des Projektes war es die Planung allumfänglich mit der Gaststätten- und Versammlungsstättenverordnung sowie Brandschutzordnung abzustimmen und ein ganzeinheitliches Gesamtkonzept zu entwickeln.